Hans-Rosenthal-Team

Hans Rosenthal war ein begeisterter Fußballer. Er gehörte zu den Gründern der "Prominenten-Elf" von Tennis Borussia im Jahre 1950. Damals fanden sich Fußballenthusiasten aus dem Showgeschäft – u.a. Wolfgang Gruner, Heinrich Riethmüller, Wolfgang Neuß – zusammen, um in ihrer knapp bemessenen Freizeit dem runden Leder nachzujagen. Walter Kirchner, unseren langjährigen Vorsitzenden, wählten sie zu ihrem Manager. Die Gruppe schloss sich den Tennis Borussen an. Die Liebe Hans Rosenthals zu den "Veilchen" führte dazu, dass er auch mehrere Jahre das Präsidentamt ausübte.

Ich stieß in den 60er Jahren zu dem Team. Da ich regelmäßig die TeBe-Spiele besuchte, bekam ich Kontakt zu Walter Kirchner, der damals "Mädchen für alles" war. Er organisierte die Spiele, stellte die Mannschaft auf, trug sogar den Mannschaftskoffer. Wir spielten überwiegend am Sonnabendvormittag. Hans Rosenthal war während der Woche häufig außerhalb Berlins, da er in verschiedenen Städten seine Sendungen hatte. Wenn er am Sonnabend früh in Berlin landete, musste seine Familie oft noch bis zum Mittag auf ihn warten. Am Flughafen stand schon die Taxe, die ihn zum Sportplatz brachte – die Prominenten-Elf hatte ein Spiel.

An einem Sonntag im Januar 1987 besuchte ich ein Heimspiel Tennis Borussias im Mommsenstadion. Da das Spiel vorzeitig entschieden war, ging ich etwas früher. Am Stadionausgang begegnete ich Hans Rosenthal, der sich mit seiner Frau Traudl ebenfalls das Spiel angesehen hatte. Hans war voller Elan. Er sagte mir, dass er eine neue Sendung vorbereite, die im Mai starten solle. Seine Augen blitzten, er war in seinem Metier. Aber das Schicksal wollte es anders. Hans verließ uns kurze Zeit später für immer. Ein unersetzlicher Verlust.

Nach dem Tod von Hans Rosenthal nahm das Team den Namen "Hans-Rosenthal-Elf" an. In der Mannschaft spielen neben ehemaligen Fußballprofis (z.B. Jürgen Diefenbach, Axel Lange, Horst Lunenburg, Jo Rosen, Albert Strzoda, Jochem Ziegert) auch Fußballfreunde aus Funk und Fernsehen (Bernhard Brink, Karsten Speck, Jack White), Unternehmer (Axel Banghard, David Goldberg, Willy Kausch, Dr. Axel Schweitzer, Alfred Weiss, Michael Zehden), Wissenschaftler (die Professoren Dieter Heckelmann, Wilhelm Wedig, Manfred Weigert), Notare (Dr. Jochen Börner, Frank Leithold, Gert Rosenthal, Dr. Sebastian Schütz) und Sportler anderer Sportarten (z.B. Tennisspieler Michael Brandt, Eisschnellläufer Harald Oehme).

Das Team trägt im Jahr etwa 40 Spiele aus. Im Winter werden Einlagespiele bei Hallenturnieren durchgeführt, im Sommer wird überwiegend auf Rasenplätzen gespielt. Im Februar findet jährlich das "Hans-Rosenthal-Turnier" statt. An diesem Hallenturnier nehmen regelmäßig zahlreiche National- und Bundesligaspieler teil. In den letzten Jahren ist die Mannschaft auch öfter im Ausland (Österreich, Kanada) aufgetreten. Im Jahr 2000 gab es das 50jährigen Bestehens zu feiern.

Der Vorstand des "Hans-Rosenthal-Teams" besteht aus: Prof. Dr. Wilhelm Wedig (Vorsitzender), Gert Rosenthal (stellvertretender Vorsitzender), Gerd Mazanke (Kassenwart), Jo Rosen (Spielführer) und Thomas Friese (Beisitzer).

Das Hans-Rosenthal-Turnier

Seit 1992 veranstaltet das Hans-Rosenthal-Team von Tennis Borussia Anfang des Jahres ein Hallenturnier. Teilnehmer sind Prominententeams aus Deutschland, die den Reinerlös des Turniers für die Hans-Rosenthal-Stiftung zur Verfügung stellen.

von Prof. Dr. Wilhelm Wedig

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren