U15-Regionalliga: Tennis Borussia – RB Leipzig 3:4 (2:1)

Am vergangenen Samstag fand das U15 Spiel Regionalligaspiel zwischen Tennis Borussia und RB Leipzig statt. Es war ein emotionales, intensives, temporeiches und hochklassiges Spiel. Der hochfavorisierte Gast begann sehr schwungvoll und versuchte bereits in den ersten 4 Spielminuten in Führung zu gehen. Die Veilchen hatten in dieser Phase Glück. Der erste Torschuss von RB Leipzig ging an den Pfosten und ein wenig später verhinderte Torhüter Noah durch ein gewonnenes 1:1 Duell die Leipziger Führung.

Nach 5 Spielminuten legten die Borussen Ihre Nervosität ab und ergriffen Ihrerseits die Initiative. Nicht ganz unverdient führten die Veilchen durch Oliver und Rendal nach 32 Minuten mit 2:0. Die Jungs waren nach der überraschenden 2:0- Führung noch so emotional, dass sie kurz unkonzentriert waren und die Leipziger unmittelbar danach gleich den Anschlusstreffer erzielten. Mit einer 2:1 Führung für unsere U15 ging es in die Halbzeitpause. Das gelang vorher noch keiner Mannschaft aus der Regionalliga Nordost.

In Halbzeit zwei erhöhten die Leipziger erwartungsgemäß den Druck, ohne sich richtige Torchancen zu erspielen. Es ging rauf und runter und war über die komplette Spielzeit ein offener Schlagabtausch. Bedauerlicherweise machten die Borussen drei gravierende individuelle Fehler, die die Leipziger nutzten und aus einem 2:1 Rückstand eine 2:4 Führung machten. Die Borussen versuchten nochmals alles in die Waagschale zu werfen, aber mehr als der Anschlusstreffer durch Diren gelang den Veilchen nicht. RB Leipzig hatte vor dem Spiel in 13 Partien nur 4 Gegentreffer zugelassen.

Dieses Spiel wurde leider knapp verloren aber die jungen Borussen haben viele Sympathien gewonnen. Es ist unserer U 15 fast gelungen, den Tabellenführer den ersten Punktverlust in dieser Saison beizubringen. Ein Unentschieden wäre nach dem Spielverlauf gerecht gewesen.

Die Mannschaft hat sich auch sehr darüber gefreut, dass zum wiederholten Male, mit Stephan Flauder (TW – 1. Herren), der bereits vor Saisonbeginn die Patenschaft der U15 übernommen hat, zugegen war. Dieses mal brachte er seine Mitspieler Boris Hass und Alexander Schmitt mit, die der grandiose Leistung der Mannschaft beigewohnt haben.
Vielen Dank für die Unterstützung - ganz tolle Sache. Ihr seid natürlich immer willkommen.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren