Skurriler Start in die Vorbereitung

TeBe bezwingt Hertha 06 mit 7:5 (3:4)

Das erste Testspiel des Jahres 2013 fand am gestrigen Mittwochabend bei strömendem Regen auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage statt. Die unwirtlichen Umstände beeinflussten die Partie maßgeblich und so konnte am Ende von 90 rutschigen Minuten auf Kunstrasen der durchaus skurril anmutende Spielstand von 7:5 (3:4) notiert werden.

Die Gäste von der Brahestraße, Landesligaspitzenreiter CFC Hertha 06, starteten engagiert und temporeich in die Partie und lagen nach zwei Defensivfehlern der Lila-Weißen schnell mit 2:0 vorn, ehe Vogler zum Anschluss traf. Das Spiel verlor anschließend an Tempo und beide Teams bemühten sich trotz des rutschigen Untergrundes sichtlich um ein gepflegtes Kombinationsspiel, was den Mannschaften Stabilität verlieh. So dauerte es mehr als eine Viertelstunde, bis Zimmermann nach Flanke von links zum Ausgleich einköpfte, ehe Akgün einen geschickten Konter mühelos zur 3:2-Führung einschob. Hertha 06 staubte nach einem Aluminiumtreffer zum 3:3 ab und ging nach einem missglückten Abschlag Jurziks sogar mit einer knappen Führung in die Kabine.

In den zweiten 45 Minuten ließen die Kräfte der Gäste sichtlich nach, sodass TeBe innerhalb weniger Minuten durch Tore von Tolentino, Akgün und Rentmeister mit 6:4 in Führung ging. Das Spiel lebte nun von schnellen Kontern, die bei genauerem Abspiel auch zu einer höheren Führung hätten führen können. So blieb es jedoch im weiteren Spielverlauf bei zwei schmeichelhaften Strafstößen wegen Fouls, jeweils einen für jedes Team. Hendschke verwandelte für TeBe zum 7:4, ehe der Landesligist den letzten Treffer zum 7:5 markierte.

Die Aussagekraft der Partie hielt sich dem Ergebnis entsprechend in Grenzen, allerdings konnte Coach Markus Schatte seine Spieler 90 Minuten unter wintertypisch ungemütlichen Bedingungen testen, was für den Rückrundenstart in der kalten Jahreszeit nicht schlecht sein kann.

Der nächste Test steht am kommenden Samstag um 13 Uhr an. Dann empfängt TeBe auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage den Oscherslebener SC aus der Verbandsliga Sachsen-Anhalt.

TeBe spielte mit: Jurzik, Thokomeni (Aagard), Zimmermann, Vukadin, Koca, Rentmeister, Tetik, Hendschke, Vogler, Tolentino, Akgün.

Für TeBe trafen: Vogler, Zimmermann, Akgün (2x), Tolentino, Rentmeister, Hendschke (FE).

ZuschauerInnen: 30

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren