Alle Neune!

TeBe - Oscherslebener SC 9:0 (2:0)

Mit einem ebenso deutlichen wie verdienten Sieg ging am Sonnabend das zweite Winterpausen-Testspiel der Veilchen zu Ende: Als der Schiedsrichter nach knapp 90 Minuten abpfiff, war der Ball nicht weniger als neun Mal im Gehäuse der Gäste aus Oschersleben gelandet.

Der aktuelle Tabellenelfte der Verbandsliga Sachsen-Anhalt hatte dem schnellen Kombinationsspiel der Borussen spielerisch wenig entgegenzusetzen, blieb aber dank seiner defensiven Ausrichtung immerhin fast eine halbe Stunde ohne Gegentreffer, welcher dann noch nicht einmal aus dem Spiel heraus, sondern vom Elfmeterpunkt erzielt wurde. TeBe-Kapitän Benny Hendschke war im 16-Meter-Raum zu Fall gebracht worden und verwandelte den fälligen Strafstroß selbst (25.). Es folgte die stärkste Phase der gelb gewandeten Gäste, die jedoch ohne Ertrag blieb. Stattdessen stellte Sascha Rentmeister mit einem strammen Schuss in der 45. Minute den 2:0-Halbzeitstand her.

Angesichts der winterlichen Witterungsbedingungen und des weiten Wegs ins Warme verzichteten die Teams auf eine Pause, sondern nahmen nach dem Seitenwechsel das Spiel fast unmittelbar wieder auf. Auch im zweiten Durchgang bot sich zunächst das bereits aus den ersten 45 Minuten bekannte Bild: Die Lila-Weißen klar besser, aber mit deutlichen Defiziten dabei, dies in Form klarer Chancen umzusetzen. So dauerte es zehn Minuten, bis Alexander Greinert mit den dritten TeBe-Treffer erzielte, bevor erneut Benny Hendschke in der 65. Minute den Torreigen im Fünf-Minuten-Takt einläutete, den Sven Aagaard mit seinem zweiten Treffer fünf Minuten vor Schluss mit dem 9:0-Endstand abschloss.

Am Mittwoch, um 18.30 Uhr, findet dann an wiederum auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage ein kurzfristig vereinbarter Test gegen den Spitzenreiter der 1. Abteilung der Bezirksliga, SD Croatia, statt, bevor die Veilchen am Sonnabend, den 19. Januar, um 12 Uhr, an gleicher Stelle, mit dem NOFV-Oberligisten Brandenburger SC Süd 05 zum ersten Mal in der laufenden Rückrundenvorbereitung einen klassenhöheren Gegner empfangen.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren