Fußballfans gegen Homophobie für zweiten Platz beim Julius Hirsch Preis ausgezeichnet

Tennis Borussia freut sich, dass der Verein Fußballfans gegen Homophobie vom DFB mit dem zweiten Platz beim Julius Hirsch Preis ausgezeichnet wurde.

Es ist phantastisch zu sehen, wie eine zunächst kleine Initiative, die unter anderem in unseren Reihen ihren Ursprung fand, zu einem so großartigen Projekt geworden ist. Der Verein “Fußballfans gegen Homophobie e.V.” geht auf eine Initiative der Abteilung “Aktive Fans” von Tennis Borussia Berlin und dem Projekt “SOCCER SOUND” des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg zurück. Der Kampagne geht es darum, ein Zeichen gegen Homophobie im Fußball zu setzen, aktive Fans im Kampf gegen Homophobie zu vernetzen und Aufklärungsarbeit zu leisten.

Der nach dem deutsch-jüdischen Fußball-Nationalspieler Julius Hirsch (1892 – 1943) benannte Preis wird jährlich vom DFB an Personen, Initiativen und Vereine vergeben, die sich gegen Antisemitismus und Rassismus, Ausgrenzung, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit einsetzen.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren