Halbes Dutzend vom "Dorf"

TeBe - SV Altlüdersdorf 2:6 (1:3)

Eine intensive Auswertung durch das Trainerteam dürfte dem heutigen Testspiel unserer Veilchen gegen den Oberligisten SV Altlüdersdorf folgen, denn beide Halbzeiten mussten die Borussen mit 1:3 an den Gegner abgeben, sodass nach 90 Minuten ein 2:6 zu Buche stand.

Zwar waren die Borussen nach 12 Minuten durch Marcus Benad in Führung gegangen, mussten jedoch wenig später durch einen direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich hinnehmen (21.). In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit machte TeBe dann ein ordentliches Spiel und erarbeitete sich sogar zwei Großchancen, die Beyazit Taflan jedoch nicht verwandeln konnte. Besser machen es die Gäste, die die Möglichkeiten, die ihnen durch das mitunter mangelhafte Defensivverhalten der Tennis-Borussen eröffnet wurden, konsequent nutzten und durch zwei weitere Tore (32., 40.) den Pausenstand herstellten.

Dieselbe Torfolge gab es in der zweiten Hälfte: Alexander Greinert erzielte in der 54. Minute den Anschlusstreffer, danach trafen nur noch die Gäste (56., 60., 85.), wobei auch das Team von Markus Schatte nicht ohne Chancen blieb, diese jedoch nicht in Zählbares umsetzen konnte. An den meisten Gegentreffern schuldlos blieb der A-Jugend-Keeper Nico Reimann, der für die verhinderten Dennis Rahden und Idriss Tepon Fonou eingesprungen war.

Trotz der winterlichen Bedingungen auf dem schneebedeckten, aber eisfreien Kunstrasen war der Test für das Trainerteam weit mehr als eine 90-minütige Trainingseinheit: "Wir freuen uns, dass wir hier einmal gegen eine klassenhöhere Mannschaft spielen können", so Co-Trainer Alexander Fritz.

TeBe spielte mit: Reimann - Koca, Zimmermann, Dilber, Kirstein (46. Krumnow) - Benad, Greinert, Bongartz, Isik - Hendschke, Taflan

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren