Ansehnliche Partie gegen Oberligisten

TeBe vs. FSV Luckenwalde 2:4 (0:2)

TeBe-Emblem

TeBe hat am Dienstagabend das kurzfristig angesetzte Testspiel gegen den Oberligisten FSV 63 Luckenwalde mit 2:4 verloren. Nachdem die ersten zehn Minuten den Brandenburgern gehörten, kamen die Lila-Weißen besser ins Spiel und boten bei irregulären Bedingungen teilweise schönen Kombinationsfußball. Dass die Luckenwalder zwischen der 25. und 45. Minute gleich dreimal erfolgreich waren (Haufe, Adam, Haufe), entsprach nicht den Kräfteverhältnissen auf dem Platz, obwohl die Pausenführung des FSV insgesamt verdient war. TeBe hatte mit einem Pfostentreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff zusätzlich Pech.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Luckenwalde hatte das Geschehen nun meist im Griff, und der Gast erhöhte durch Haufes dritten Treffer folgerichtig auf 0:4. In den letzten zwanzig Minuten konnte sich TeBe vor etwa 15 Zuschauern dann noch einige Male schön in Szene setzen und kam durch Krumnow (75.) und Zimmermann (85.) zu verdienten Ehrentreffern.

Nachdem der Test auf dem verschneiten und zunehmend matschigen Kunstrasenplatz auf der Julius-Hirsch-Sportanlage seinen Zweck erfüllt haben dürfte, blicken die Männer um Markus Schatte und Alexander Fritz nun hoffnungsfroh der nächsten Punktspielaufgabe entgegen. So Petrus nicht wieder etwas dagegen hat, tritt die Mannschaft am Sonntag beim Berliner SC an. Der Anpfiff auf dem Wilmersdorfer Sportplatz an der Hubertusallee erfolgt dann ungewohnt früh schon um 12:30.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren