TeBe II rauscht mit grandioser Vorstellung ins Pokalhalbfinale

TeBe-Emblem

Am Dienstag Abend gastierte die eine Liga höher spielende Reserve des VFB Hermsdorf an der Hans-Rosenthal-Sportanlage, Kühler Weg, zum Achtelfinale des Berliner Pilsner-Pokals der 2. Herren.

Pünktlich zum Spielbeginn setzte heftiges Schneetreiben ein, was natürlich für unsere Mannschaft, die spielerisch ihre Lösungen zu finden versucht, ein kleines Handicap darstellte. Hermsdorf begann äußerst aggressiv und zweikampfstark und versuchte den Veilchen ihr Spiel aufzudrängen. Aber davon ließen sich die Jungs von Trainer Lilge nicht beeindrucken und zeigten 90 Minuten lang eine beeindruckende Vorstellung.

Defensiv um den fantastisch agierenden Gorka wurde nahezu nichts zugelassen. Offensiv zeigte das Team tolle Spielzüge und schoss einige schöne Tore. Hanke stillte mit vier Treffern seinen Torhunger, Rabe und Kubiak mit zwei überlegten Toren sowie ein Gegner (Eigentor) bescherten uns einen völlig verdienten 7:0-Erfolg. Nach der Kritik vom Sonntag muss der Mannschaft nun großes Lob ausgesprochen und eine tolle Leistung attestiert werden.

Am Sonntag geht es weiter mit dem Heimspiel um 14:00 Uhr gegen Grün-Weiss Neukölln. Der Trainer hofft, in den nächsten Spielen dann auch wieder den Torjäger Sonko einsetzen zu können, der in den vergangenen 4 Wochen verletzungsbedingt vermisst wurde.

TeBe: Wendler - Mäder (Fleischer), Smuda, Gorka, Baranowski - Hansch (Kubiak), Fadeni (Milarch) Sinan, Lenzen, Rabe - Hanke

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren