TeBe II siegt auch im ersten Heimspiel

Die Mannschaft von Trainer Lilge wusste, was auf sie zukommen würde, denn wenn man sich den Kader von Meteor 06 anschaut, so könnten die Weddinger ohne weiteres auch eine Liga höher spielen. Akteure wie Cisse, Enani, Cankaya, Sey, Sarac oder Güzer machen deutlich, wieviel Qualität in dieser Mannschaft steckt.

Entsprechend begann auch die Partie: Als Cankaya nach 60 Sekunden prompt zur Führung traf, mussten die Veilchen sich doch kurz schütteln, ehe sie sich durch eine tolle Moral schnell zurück ins Spiel kämpften.

Es entwickelte sich schnell ein temporeiches und hochklassiges Match mit Chancen auf beiden Seiten. Mavula konnte für TeBe ausgleichen, kurz bevor Cankaya mit einem erneuten Geniestreich wieder die Gästeführung erzielte. Kurz vor der Pause war es der junge Perkovic, der für Tennis erneut den Gleichstand markierte.

In Hälfte zwei trieben der überragende Steinpilz sowie Rabe und Lenzen die Mannschaft weiter nach vorne und Sonko konnte die Lila-Weißen erstmals in Führung schießen. Smuda und Aushilfsinnenverteidiger Hanke räumten dabei resolut ab und Perkovic sowie der eingewechselte Sinan - per herrlichem Schlenzer - entschieden die Partie zu Gunsten der Veilchen. Ein Kopfball-Tor von Sey, kurz vor Schluss, kam zu spät für Meteor, so dass die Mannschaft mit drei Siegen aus drei Spielen einen grandiosen Saisonstart hinlegen konnte.

Am Sonntag geht es im Pokal nach Gropiusstadt und im nächsten Punktspiel empfängt TeBe die Freunde vom Wartenberger SV.

TeBe II : Wendler, Dierks (Hansch), Smuda, Hanke, Baranowski (Sinan), Rabe, Lenzen, Mavula (Lachner), Steinpilz (Kubiak), Sonko, Perkovic (Milarch)

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren