Stellungnahme zu den Tumulten während des Spiels Tennis Borussia Berlin gegen die Sp. Vg. Blau-Weiß 90 am 07.12.2018

TeBe-Emblem

Der Verein Tennis Borussia Berlin verurteilt die homophoben Schmähgesänge und Verunglimpfungen des Gastvereins aufs Schärfste.

Auf Grund des starken Regens lockerten wir die im Vorfeld angeordnete strikte Fantrennung und ermöglichten in Absprache mit dem Ordnungsdienst auch den Gästefans den Erwerb von Tribünenkarten.

Dieses Entgegenkommen wurde von den Fans und Zuschauern des Gastvereins missbraucht.
Nach dem aus Sicht der Blau-Weiß-90-Fans unberechtigten Elfmeters für Tennis Borussia Berlin kam es zu extremen Provokationen und Bierbecherwürfen seitens der blau-weißen Anhänger.
Dank des sofort anwesenden Ordnungsdienstes und dem Einwirken des Vorstandsvorsitzenden von Tennis Borussia Berlin, Jens Redlich, konnte die entstandene angespannte Situation zwischen den beiden Fanlagern bis zum Eintreffen der umgehend bestellten Polizeisondereinheit beruhigt werden.
Von den womöglich außerhalb des Stadions gefallenen antisemitischen Äußerungen seitens der Anhängerschaft der Sp. Vg. Blau-Weiß 90 haben wir erst im Nachhinein erfahren, werden diesen aber gemeinsam mit den Verantwortlichen des Gastvereins und der Polizei nachgehen.

Wir bitten um sachdienliche Hinweise und Mithilfe in diesem Vorfall.

gez.
Der Vorstand

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren