TeBe verpasst optimalen Rückrundenstart

SC Staaken - Tennis Borussia Berlin

Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen unangenehmen Gegner. Wenngleich das Wetter im Sonnenkleid sich von seiner besten Seite zeigte, so hatten die Lila-Weißen im Sportpark Staaken aufgrund des Kunstrasens und der kleinen Platzgröße Schwierigkeiten, schnellen Fußball auf hohem Niveau zu präsentieren.

Unsere Veilchen hatten sichtlich Mühe, die Qualitäten des Kaders voll auszuschöpfen. Obwohl TeBe fast über die komplette Spielzeit die tonangebende Mannschaft gewesen ist, so waren die Borussen leider zu selten in der Lage, sich klare, eindeutige Chancen zu erarbeiten. Die stärkste Phase von Lila-Weiß sahen die knapp 300 zahlenden Zuschauer zwischen der 25. Minute und dem Halbzeit-Tee. Tennis drückte und erarbeitete sich einige hochkarätige Möglichkeiten, verpasste jedoch die Gelegenheit, das Torkonto zu füllen. Vor allem unser Neuzugang Murat Turhan hatte zwei tolle Szenen in der 34. und 35. Minute, belohnte sich jedoch nicht. Zuvor hatte Thiago die Führung nach einer Flanke von Konrad auf dem Fuß, beförderte das Spielgerät jedoch knapp über das Tor (30’).

Auch nach dem Seitenwechsel konnte sich TeBe keine zwingenden Chancen erarbeiten und blieb zu ungefährlich vor dem Blau-Weißen Kasten. Die Partie endete schließlich mit einem torlosen, aber durchaus gerechten 0:0-Unentschieden.

Die nächste Partie findet im Mommsenstadion am Samstag, den 02.03. um 14:00 Uhr gegen den 1. FC Lok Stendal statt.

TeBe: Aktas, Konrad, Franke, Kahraman, Sentürk (Matt - 64'), Göwecke, May Mecha, Gelici (Bülbül - 82'), Aydin (Jagne - 46'), Rockenbach, Turhan 

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren