Corinthian FC

Der Corinthian Football Club (F.C.) wird 1882 in London gegründet. Mit ihm soll ein Gegenpol zum starken schottischen aufgestellt werden. Laut Satzung sind dem Verein nur Freundschaftsspiele gestattet, so dass er auch eine Vielzahl von Auslandsgastspielen absolviert. Diese Haltung wird erst nach dem Ersten Weltkrieg aufgegeben. Von nun an nimmt der Verein auch am englischen F.A. Cup teil. 1939 fusioniert der Corinthian F.C. mit dem 1878 gegründeten Casuals F.C. London zum Corinthian-Casuals F.C., der in Tolworth im Süden von -London angesiedelt ist. Der Verein spielt heute in der Isthmian League.

Der Besonderheit des Vereins ist der Tatsache geschuldet, dass die meisten Spieler des Corinthian F.C. einem weiteren Verein angehören. So kommt es, dass 1894 und 1895 bei zwei Länderspielen Englands gegen Wales die englischen Spieler alle mit ihrem Zweitverein Corinthians sind.

Begegnungen der Männer

1924/25 Freundschaftsspiel 13.04.1925 TeBe – Corinthian FC 1:1

Geschichten zu Corinthian FC

Ach, wie klein und hässlich sind wir in Berlin!

13. April 1925: TeBe gegen den Corinthian F.C. So erregt erlebt man den Chefcoach selten. Otto Nerz, sonst kühl und gefasst bis zur Unberührbarkeit, schwärmt vom Gegner, der sich für den Ostermontag 1925 angesagt hat, in den höchsten Tönen. Nur die besten Amateure des ganzen Landes, so beschreibt er den elitären Corinthian FC, beste sowohl […]