Dresdner SC 1898

Der Dresdner Sportclub (SC) wird am 30.4.1898 gegründet. 1945 Auflösung des Vereins. Die Spieler des DSC werden mehrheitlich Mitglieder der 1946 gegründeten Sportgruppe (SG) Friedrichstadt. Nach dem ein Großteil der Spieler den Verein 1950 in Richtung Westen verlassen, wird der Verein im April 1950 aufgelöst. Die ehemalige Fußballabteilung wird der BSG VVB Tabak Dresden zwangsangegliedert. Daraufhin wechselte der Großteil der Fußballer zur SG Mickten, die am 1.5.1950 der BSG Sachsenverlag Dresden angeschlossen wird. Im August 1950 erfolgt die Umbenennung in BSG Rotation Dresden. Im Dezember schließen sich die Leistungsfußballer dem SC Einheit Dresden (gegr. 21.11.1954) an. Am 6.1.1966 macht sich die Fußballabteilung als FSV Lokomotive Dresden selbständig. Der Dresdner SC 1898 wird am 31.3.1990 neugegründet. Der FSV Lok schließt sich am 1.7.1990 dem DSC an. Auf Grund finanzieller Probleme wird am 2.12.1998 der Dresdner Sportclub Fußball 98 gegründet, in dem am 1.2.1999 die Fußballabteilung des Dresdner SC aufgeht. Am 1.7.2007 schließt sich der DSC Fußball wieder dem Dresdner Sportclub an.

Der Dresdner SC wird 1943 und 1944 Deutscher Meister, 1940 und 1941 gewinnt er den Deutschen Pokal. Der SC Einheit gewinnt 1958 den DDR-Pokal.

Begegnungen der Männer

1921/22 Freundschaftsspiel Dresdner SC – TeBe 1:1
1925 Freundschaftsspiel 08.04.1905 Dresdner SC – TeBe 1:1
1925/26 Freundschaftsspiel Dresdner SC – TeBe 2:2
1925/26 Freundschaftsspiel 09.05.1926 TeBe – Dresdner SC 1:1
1927 Freundschaftsspiel 10.04.1905 TeBe – Dresdner SC 0:5
1928 Freundschaftsspiel 11.04.1905 TeBe – Dresdner SC 2:2
1929 Freundschaftsspiel 12.04.1905 Dresdner SC – TeBe 1:4
1935 Freundschaftsspiel 18.04.1905 TeBe – Dresdner SC 0:1
1936/37 DP Endrunde 19.09.1937 Polizei-Stadion 5000 TeBe – Dresdner SC 3:4 n. V.
1940/41 Deutsche Meisterschaft Gruppenspiele 13.04.1941 Olympiastadion 50000 TeBe – Dresdner SC 0:1
1940/41 Deutsche Meisterschaft Gruppenspiele 04.05.1941 Ostragehege 10000 Dresdner SC – TeBe 5:2
2000/01 Regionalliga Nord 01.12.2000 Heinz-Steyer-Stadion 1111 Dresdner SC – TeBe 3:0
2000/01 Regionalliga Nord 09.06.2001 Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin 480 TeBe – Dresdner SC 1:1

Geschichten zu Dresdner SC 1898

Auch eine Tradition

25 Jahre Tennis Borussia Was machen Fußballfans, wenn es sportlich einmal nicht so gut läuft? Richtig, sie feiern sich selbst: Wir gehen voran als euer zwölfter Mann, bei Hagel und Wind, bei Regen und Schnee, Lila-weiße allez. Im Sommer 1927 klingt das Fußballlied so: Regen und Schnee und Sturmgebraus halten niemals uns zu Haus! Und […]

Mancher andere Junior – Emmerichs zweites Match

Heinz Emmerich (25.2.1908 – 10.3.1986) 8. Mai 1927: Victoria Hamburg vs. Tennis Borussia: Ersatzgeschwächt fahren die Veilchen nach Hamburg. Für den verletzten Patrzek steht Marggraf im Veilchen-Kasten, und ebenfalls neu im Kader sind aus der eigenen Jugend Groß und mit dem 19jährigen Emmerich ein waschechter Straßenfußballer aus Pankow, der als Traumpartner von Hans Brunke zur […]

„Launen und dergl.“

9. Mai 1926: TeBe gegen Dresdner SC Trainer Nerz ist außer sich: Die Gesamtleistung der Mannschaft war recht schwach. Es fehlt dem einen an Luft, andere haben Launen und dergl. So kommt keine große Leistung zustande. Dabei empfangen die Berliner Veilchen den Dresdner SC am 9. Mai zunächst recht optimistisch. Das Hinspiel im Februar 1926 […]

Schweres Erbe für den Trainer Polster

Der neue Mann heißt Polster. „Lori“ Polster. Ende 1926 hatte Otto Nerz die Veilchen verlassen, um fortan die Reichsauswahl zu trainieren. Als Nachfolger war Nerz‘ Student Herberger berufen worden, der die Erste Herren ehrenamtlich als Spielertrainer betreute. Die Belastung für ihn muss enorm gewesen sein: Student, Angestellter im Bankhaus der beiden Borussen Georg Michaelis und […]