Mancher andere Junior – Emmerichs zweites Match

(25.2.1908 – 10.3.1986)

: Victoria Hamburg vs. Tennis Borussia: Ersatzgeschwächt fahren die Veilchen nach Hamburg. Für den verletzten Patrzek steht im Veilchen-Kasten, und ebenfalls neu im Kader sind aus der eigenen Jugend und mit dem 19jährigen Emmerich ein waschechter Straßenfußballer aus Pankow, der als Traumpartner von zur festen Größe in der lila-weißen Verteidigung werden sollte. Es ist das zweite Spiel des späteren Nationalspielers an der Seite des Frauenlieblings Hanne Brunke, der längst zum veritablen -Star in Berlin avanciert ist.

Doch das Duo Brunke & Emmerich muss sich erst noch beschnuppern, denn zunächst sieht die Veilchen-Verteidigung nicht gut aus. Innerhalb weniger Minuten steht es 2:0 für die Gastgeber.

Die Reise nach Hamburg ist nur eine Wegmarke innerhalb eines wahren Freundschaftsspiel-Marathons, der erst noch auf seinen Höhepunkt zusteuert. Bevor die Lila-weißen in Hamburg auflaufen können, waren zu absolvieren: , BFC Meteor (Wedding), Arminia Hannover, erneut , , , Young Fellows Zürich, der amtierende deutsche Meister SpV Fürth, Union 92 sowie der Dresdner SC. An den kommenden Wochenenden sollen Slavia Prag folgen sowie mit dem die einmalige Gelegenheit, sich mit einer Profimannschaft zu vergleichen. Denn 1925 hatte der DFB Spiele gegen ausländische Profimannschaften untersagt. Das Verbot sollte erst 1929 wieder gelockert werden, erlaubt seien nunmehr Spiele gegen Berufsspielermannschaften zu Lehrzwecken. Das Klingenkreuzen mit den Profis von der Insel ist daher ein ganz besonderer Moment, auf den sich ganz Fußball-Deutschland freut. Reichstrainer jubelt, nach jahrelanger Abgeschiedenheit wieder einmal die hohe Schule des Fußball!

Nun, in Hamburg, weiß auch die Berliner B-Mannschaft Zähne zu zeigen. Denn nach ihrer frühen 2:0-Führung finden die Hamburger in den Borussen einen harten und in vielen Schlachten erprobten Gegner, der ihr Heiligtum immer wieder bedrohte. Es ist ausgerechnet Neuling Groß, der (Bild 2) nahe vor das Tor gelangt, in rasendem Lauf kommt Viktorias Verteidiger Günther, um den Schuss abzuwehren. Aber er kommt um den Bruchteil einer Sekunde zu spät, und schon sitzt das Leder im Netz. Noch vor Abpfiff des ersten Durchgangs gelingt Herberger der Ausgleich.

Durchgang Zwei beginnt wie sein Vorgänger. Victoria legt wieder vor, und wieder landet ein strammer Schuss von Groß im Netz. Jetzt treten die Hamburger für eine bittere Lektion an. Niemand vertändelt ungestraft zweimal einen Vorsprung vor den Berliner Veilchen. Zunächst netzt Hoffmann zum 3:4 ein. Dann, Bild 3:

In weitmaschiger Kombination haben die Borussen das Leder wieder nach vorne gedrückt, vom Linksaußen kommt eine steile Vorlage zur Mitte vor das Heiligtum Viktorias, Dankert stürzt heraus, um den Ball im Hechtsprung zu fassen; aber geschickt springt Herberger hoch und köpft mit scharfem Stoß den Ball ins Netz. Mit 5:3 blieb der Sieg den Borussen.

Und der junge Verteidiger? Der liefert nach allgemeiner Kritik ein sehr gutes Spiel, das uns für kommende Zeiten Hoffnung gibt. … Emmerich und Groß und mit ihnen mancher andere Junior … werden noch öfter als einmal in unserer ersten Mannschaft erscheinen. Wohl wahr. Emmerich schlüpfte acht lange Spielzeiten in den lila-weißen Jersey, er stand 34 Mal in der Berliner Auswahl und wurde drei Mal in die DFB-Elf berufen.

Heinz Emmerich. Kicker-Bilderwerk. Die Deutschen Nationalspieler. Nr. 54: H. Emmerich