Shop Geschichten Crunch Fit tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

News

TeBe-Emblem

Fans · Mittwoch · 06.10.2010

Für den Erhalt der Fankultur!?

Diskussionsabend im "We save TeBe"-Büro

Am 9. Oktober wollen Fußballfans aus der ganzen Republik, viele von ihnen Ultra-Gruppierungen zugehörig, in Berlin auf die Straßen gehen, um für "den Erhalt der Fankultur" zu demonstrieren.
Die OrganisatorInnen verweisen in ihrem Aufruf zum einen auf eine zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs, wie sie sich unter anderem in überteuerten Ticketpreisen und fernsehfreundlichen, aber fanunfreundlichen Anstoßzeiten ausdrückt, zum anderen thematisieren sie Repressionen seitens der Vertreter der Verbände und der Polizei, die sich unter anderem in willkürlichen Stadionverboten zeigt.

Offen bleibt allerdings die Frage danach, was mit "Fankultur" eigentlich gemeint ist, ob es einen solchen gemeinsamen Nenner der vielen verschiedenen Fan-Szenen überhaupt geben kann.

Nicht zuletzt nach sich häufenden Vorfällen in den letzten Monaten und Jahren, bei denen TeBe-Fans immer wieder von körperlicher Gewalt, Antisemitismus, Homophobie und ähnlichem betroffen waren, hat sich eine gewisse Skepsis breitgemacht. Denn inwiefern die teilnehmenden Gruppen der besagten Demonstration in der Lage sind, neben den berechtigten Kritikpunkten auch Selbstkritisches anzubringen, bleibt aus der Sicht vieler TeBe-Fans fraglich. Sie haben deshalb angekündigt, nicht an der Demonstration teilnehmen zu wollen.

In unserer Diskussionsveranstaltung am Vorabend der Demonstration soll es deshalb darum gehen, Differenzen aufzuzeigen und die verschiedenen Arten zu diskutieren, wie man Fußball genießen und zelebrieren kann - ohne eben diese Differenzen in einem schwammigen Begriff von "Fankultur" untergehen zu lassen, der häufig genug mit "Ultrá" gleichgesetzt wird.

Kann es so etwas wie eine gemeinsame "Fankultur" mit anderen Gruppen geben?

Über dieses Thema möchten wir mit unseren Diskussionsteilnehmern sprechen. Dazu haben wir u.a. einen Vertreter von BAFF (Bündnis aktiver Fußball-Fans) sowie von der Bremer Ultra-Gruppierung "Infamous Youth" eingeladen, weitere Gäste sind angefragt.

Wo: Im Büro der Fan-Initiative "We save TeBe" in der Haeselerstr. 20 in 14050 Berlin-Charlottenburg
Wann: Am Freitag, den 8.10. um 19 Uhr