Heimsieg gegen Torgelow: Mit zwei Standards zurück in die Spur

TeBe ist zurück in der Spur: Eine Woche nach der unglücklichen Auswärtsniederlage in Seelow holten die Lila-Weißen gegen den Torgelower FC Greif einen 2:1-Heimsieg. Ein Selbstläufer war die Partie am Freitagabend allerdings nicht.

Tennis Borussia ging vor 385 zahlenden Zuschauer*innen ersatzgeschwächt ins Spiel: Neben einer Reihe von Langzeitverletzten fielen kurzfristig auch May Mecha und Kahraman aus. Entsprechend schwer tat sich unser Team zunächst gegen die munter mitspielenden und körperlich starken Greifen. In der ersten Hälfte hatten die Gäste die größeren Chancen, kurz vor der Pause musste TeBe sogar einen Kopfball der Torgelower von der Torlinie kratzen.

In der zweiten Hälfte kamen die Lila-Weißen dann stärker aus der Kabine, prompt hatte TeBe auch mehr Torgelegenheiten. In der 48. Minute parierte der starke Gästekeeper gegen Gelici noch die bis dahin größte Chance unseres Teams. Zehn Minuten später hatte er dann keine Chance, als Perkovic einen direkten Freistoß über die Mauer hinweg ins Tor zwirbelte. In der 86. Minute erhöhte Gelici schließlich nach einem Freistoß von der rechten Seite per Kopf zum 2:0. Ganz am Ende verkürzte Torgelow per Foulelfmeter zwar noch zum 2:1, unmittelbar danach pfiff Schiedsrichter Bringmann aber ab.

Trainer Dennis Kutrieb wollte sich nach dem Abpfiff über den Anschlusstreffer nicht ärgern. "Für mich ist das wichtigste, dass wir drei Punkte geholt haben", sagte er. Besonders freue er sich darüber, dass sein Team eine Woche nach der Niederlage in Seelow wieder eng zusammen gestanden habe.

Durch die drei Punkte gegen Torgelow rückt TeBe zumindest bis Sonntag auf den ersten Tabellenplatz. In zwei Wochen, am 22. November, könnte dann im Spitzenspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf die Vorentscheidung zur Herbstmeisterschaft fallen. Zuvor müssen die Lila-Weißen am kommenden Freitag um 19.15 Uhr aber noch im Pokal bei Stern Marienfelde ran.

Tennis Borussia – Torgelower FC Greif  2:1 (0:0)
NOFV-Oberliga Nord 2019/20 · 12. Spieltag
Anpfiff: Freitag · 08.11.2019 · 19:30 Uhr
Spielort: Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin
Schiedsrichter: Max Bringmann (FC Bad Lausick)
Aufstellung TeBe: Aktas - Schmunck, Franke, Konrad (83. Steinpilz), Matt - Gelici - Perkovic (81. Gurklys), Elezi, Önal, Iraqi - Rabiega (89. Anwar)
Aufstellung Gegner: Kaczmarczyk - Sobolczyk, Mista, Mustapha, Tiede - Korczynski, Hilicki (85. Claser Rodrigues), Juszczak, Galoch (64. Zielinski) - Ropiejko, Pajaziti (79. Dachner)
Tor(e): 1:0 (56.) Perkovic, 2:0 (86.) Gelici, 2:1 (90.+2, Strafstoß) Ropiejko
Zuschauer*innen: 385
Gelbe Karte(n): Gelici, Franke, Trainer Kutrieb - Mista, Sobolczyk

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren