Pelardo sichert den Sieg

Germania Schöneiche – TeBe 0:2 (0:1)

Bei Germania Schöneiche konnte unser Oberligateam am Sonnabend mit einem 2:0-Erfolg den 18. Saisonsieg feiern und seinen Abstand zum Verfolger auf 21 Punkte ausbauen. Die Treffer erzielten Felix Below (4.) und Fernando Aquiles da Silva (73.), dem damit sein erstes Tor im Ligabetrieb gelang.

TeBe hatte es diesmal sehr eilig zum Führungstreffer zu kommen. Ganze vier Minuten waren gespielt, als Alexander Jakowitz beherzt flankte und Felix Below die Veilchen mit einem Kopfballtreffer in Führung brachte. Ein wichtiges Tor, denn die Gastgeber hatten an diesem Nachmittag auf dem kleinerer Nebenplatz im Schöneicher Jahnsportpark eigentlich auf eine kompakte Defensive gesetzt. Während die Borussen mit überlegtem Kombinations- und Kurzpassspiel die Partie im Griff hatten, schaffte es die dicht gestaffelte Abwehr der Gastgeber dann immerhin, in der ersten Halbzeit keinen weiteren Treffer zuzulassen. Hilfe erhielten sie allerdings auch vom Aluminium des Torgestänges (dreimal), einigen Unkonzentriertheiten im TeBe-Sturm und schließlich durch die Abseitsregel, der leider auch ein schöner Treffer von Fernando „Pelardo“ da Silva zum Opfer fiel. Dem Mittelfeldspieler schien Trainer Thomas Herbst diesmal besonders ins Gewissen geredet zu haben, denn regelmäßig gelang ihm in den letzten acht Monaten der „tödliche Pass“, niemals aber ein eigener Treffer. Diesen sollte „Pelardo“ dann jedoch in der zweiten Hälfte erzielen, als er eine kurze Druckphase der Schöneicher, die ihre zwei guten Chancen in dieser Partie nicht nutzen konnten, in der 73. Minute mit seinem Einstandstreffer beendete. Ein verdienter und auch diesmal wieder ungefährdet heraus gespielter Sieg, mit dem Tennis Borussia die bereits solide Position an der Tabellenspitze weiter festigen konnte.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@instagram tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren