Erster Sieg im dritten Versuch

Am dritten Spieltag der Regionalliga-Saison holt TeBe die ersten drei Punkte: Vor ausverkauftem Haus gewann das Team von Cheftrainer Markus Zschiesche am Samstag mit 2:0 gegen den SV Lichtenberg 47. Die 750 zahlenden Zuschauer*innen im Mommsenstadion sahen eine über lange Zeit offene Partie, die die Lila-Weißen mit zwei Treffern in der zweiten Hälfte für sich entscheiden konnten.

Schon nach drei Minuten machte TeBe zum ersten Mal Druck aufs gegnerische Tor. Nach einem präzisen Pass aus dem Mittelfeld tauchte Daoud Iraqi frei vor dem Kasten der Gäste auf, verwandeln konnte er den Ball jedoch nicht. In der Folge versuchten es die Lila-Weißen immer wieder mit hohen Bällen in die Tiefe, die allerdings mehrmals zu knappen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichterteams führten. Auf der anderen Seite störten die Gäste aus Lichtenberg wiederholt das Aufbauspiel der Lila-Weißen, erbeuteten sich so Bälle und sorgten für gefährliche Situationen vor dem TeBe-Kasten.

In die Halbzeitpause ging es dennoch mit einem 0:0. Aus der Kabine kam Lichtenberg zunächst einen Tick stärker; in der ersten Phase der zweiten Hälfte hätten die Gäste durchaus den Führungstreffer erzielen können. Genau zum richtigen Zeitpunkt schlug stattdessen aber die TeBe-Offensive in Person von Rudolf Ndualu zu: In einer Kontersituation tankte sich der Stürmer in der 70. Minute über die rechte Seite durch und erzielte das 1:0. Gerade mal zwei Minuten später verwandelte Kapitän Nico Matt zum 2:0 per Strafstoß, vorausgegangen war ein Foul an Talha Sennur.

Nach mehreren Wechseln konnte TeBe den Vorsprung in den restlichen zwanzig Minuten souverän verwalten und sich erstmals in dieser Saison für eine ordentliche Leistung belohnen. Von Gästecoach Uwe Lehmann gab es im Anschluss ein Lob für die taktische Leistung der Lila-Weißen und ihres Trainers. „Markus hat sich Gedanken gemacht, hat mit seinem Team ein bisschen anders gespielt als in den letzten beiden Spielen und das hat sich gelohnt.“ TeBe-Tainer Zschiesche lobte seine Spieler, warnte aber auch vor überzogenen Erwartungen an sein Team. „Wir haben 16 Spieler unter 23 Jahren. Die Mannschaft muss sich noch entwickeln und wir brauchen Geduld“, sagte er.

Durch die drei Punkte vom Samstag springt TeBe vorübergehend auf den 12. Tabellenplatz. Weiter geht es schon am kommenden Mittwoch mit dem Auswärtsspiel bei der ZFC Meuselwitz. Die Abteilung TBAF organisiert einen Bus zum Spiel, in dem noch Plätze frei sind. Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es im Lila Kanal oder per Mail an reisegruppe@tebe.de.

Das nächste Heimspiel steht am Sonntag nächster Woche an. Ab 13:30 Uhr ist dann der FC Viktoria zu Gast im Mommsenstadion. Der Vorverkauf startet in den kommenden Tagen.

Tennis Borussia – SV Lichtenberg 47  2:0 (0:0)
Regionalliga 2020/21 · 3. Spieltag
Anpfiff: Samstag · 29.08.2020 · 13:30 Uhr
Spielort: Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin
Schiedsrichter: Magnus-Thomas Müller (VfB Nessa)
Aufstellung TeBe: Fikisi - Matur, Franke, Bilbija, Matt - Cakmak (90.+1 Tamim), Oschmann (77. Önal), Gelici (77. Samardzic) - Ndualu, Elezi (77. Steinbauer), Iraqi (63. Sennur)
Aufstellung Gegner: Wollert - Hentschel (41. Sinan), Schmidt, Reiniger, Ohlow (73. Grüneberg) - Owczarek (46. Wuthe) - Rausch, Flegen, Einsiedel - Gözüsirin - Graf
Tor(e): 1:0 (70.) Ndualu, 2:0 (FE, 72.) Matt
Zuschauer*innen: 750
Gelbe Karte(n): Bilbija, Iraqi, Franke - Wuthe, Graf

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren