Nach Corona-Fällen zurück ins Training

Zurück auf den Platz: Am Samstag nimmt ein Teil unseres Regionalliga-Team das Training wieder auf. Nach erneuten PCR-Tests des gesamten Kaders dürfen zunächst diejenigen Spieler ins Training einsteigen, die einen vollständigen Impfschutz haben oder von einer Corona-Infektion genesen sind. Neun Spieler bleiben dagegen noch bis Mitte kommender Woche in Quarantäne, weil sie noch nicht oder noch nicht vollständig geimpft sind beziehungsweise warten müssen, bis die Zwei-Wochen-Frist nach ihrer Zweitimpfung abgelaufen ist.

Komplett unterbrochen war der Trainings- und Spielbetrieb seit Donnerstag vergangener Woche. Anlass war die Corona-Infektion einer Person aus dem Umfeld des Teams, die sich trotz zweifacher Impfung angesteckt hatte. Das Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf ordnete daraufhin nicht nur eine zweiwöchige Quarantäne für alle Spieler ohne vollständigen Impfschutz an, sondern auch eine strenge Kontaktreduzierung für den übrigen Kader. Für die Geimpften wurde diese Auflage erst aufgehoben, nachdem sie in dieser Woche erneut negativ getestet wurden.

Bei einer einzigen Corona-Infektion blieb es derweil nicht: Ein Spieler, der in der vergangenen Woche eigentlich seinen Termin zur Erstimpfung gehabt hätte, steckte sich ebenfalls an. Und auch unser Technischer Leiter Detlef Ross hat sich mit dem Virus infiziert – obwohl auch er doppelt geimpft ist und als Hygiene-Beauftragter des Vereins so hartnäckig auf Sicherheitsmaßnahmen besteht wie kaum ein anderer.

„Ich bin heilfroh, dass ich geimpft bin“, sagt er. „Die Ärzte haben mir gesagt, dass ich sonst im Krankenhaus gelandet wäre. Die Leute müssen sich daran gewöhnen, dass man mit der Impfung nicht immun gegen alles ist. Aber wenn man sich infiziert, ist der Verlauf weitaus leichter. Ich kann allen nur dringend zur Impfung raten.“

Aktuell sind noch sechs Spieler aus dem TeBe-Kader komplett ohne Impfung, Tendenz sinkend. Die Impfbereitschaft erhöhen konnten wir unter anderem durch einen Videokonferenz mit einem Arzt, der über die Impfung aufklärte, Fragen beantwortete und auf Ängste einging. Wir bemühen uns auch weiterhin darum, die Impfquote im Team möglichst auf hundert Prozent zu erhöhen. Gleichzeitig ergreifen wir zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. So bleiben beispielsweise die Umkleidekabinen im Trainingsbetrieb vorerst geschlossen.

Wegen der Quarantäne ausgefallen sind die Liga-Spiele gegen Germania Halberstadt und den ZFC Meuselwitz sowie das eigentlich für Sonntag geplante Pokalspiel gegen den TuS Makkabi. Das nächste Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Tasmania am kommenden Freitag (10. September) kann dagegen nach jetzigem Stand stattfinden. Der Vorverkauf startet in den nächsten Tagen.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@instagram tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren