Amputierten-Fußballer zu Gast im nächsten TennisTalk

Am 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Anlässlich des Aktionstags möchten wir im nächsten TennisTalk auf das neu angelaufene Projekt von Anpfiff fürs Leben e.V. und Tennis Borussia aufmerksam machen.

Worum geht es? In Berlin und in Hamburg entstehen Anlaufstellen für Fußballer*innen mit Amputation oder Dysmelie. Tennis Borussia und der Hamburger Sport-Verein e.V. stellen künftig eigene Teams, die in Zukunft in sportliche Konkurrenz mit den bisher aktiven Vereinen Anpfiff Hoffenheim, Fortuna Düsseldorf und den Sportfreunden Braunschweig treten. Unterstützt wird der Aufbau der Standorte durch den Verein Anpfiff ins Leben.

Hauptgast des Abends ist Nationalspieler Christian Heintz, der im badischen Walldorf als Botschafter der gemeinnützigen Organisation an der Verbreitung und Entwicklung der Sportart arbeitet. Neben ihm wird uns auch der Spieler Simon Dornblüth aus Lüneburg aus seinen eigenen Erfahrungen als amputierter Spieler berichten und TeBe-Vorstandsmitglied Tobias Schulze ein paar Worte zur Umsetzung des Projekts sagen.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 7. Mai, um 19:02 Uhr im Facebook-Livestream statt, sodass auch Fragen unserer Zuschauer*innen beantwortet werden können. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos – wir freuen uns aber, wenn jede Zuschauerin und jeder Zuschauer uns mit dem Kauf eines oder vieler Soli-Tickets unterstützt! Mehr Infos dazu gibt es hier. Erste Eindrücke vom Amputierten-Fußball bei TeBe gibt es in einem Beitrag des rbb, der über die ARD-Mediathek abrufbar ist.


TennisTalk (5): Amputiertenfußball

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren