Erfolgreiches Comeback der Hans-Rosenthal-Elf

Rund 800 Zuschauer wollten am 1. Mai 2022, nach 10 Jahren Abstinenz, die Rückkehr der HR11 in Großbeeren mitverfolgen. Das Comeback ist gelungen und war erfolgreich. 11 Tore zum Start, ein top gepflegter Naturrasenplatz und eine Regionalliga-Kulisse sorgten für einen würdigen Rahmen und beste Unterhaltung. 

So zeigte das Team von Coach Hans-Jörg Eiringhaus teils schönen Fußball und schoss einige sehenswerte Tore. Das Team wird an den Abläufen arbeiten, sich einspielen und weiter verbessern. Der Start macht definitiv Lust auf mehr. Alle Spieler waren vom Rahmen und der tollen Atmosphäre begeistert. Die Teammanager der HR11, Detmar Jarosch und Olaf Engel, zogen ein positives Fazit und freuen sich bereits auf die kommenden Aufgaben. 

Die Hans-Rosenthal-Elf spielte in dieser Formation:

Thomas Westmark, Holger Haericke, Frank Misch, Manuel Cornelius, Robert Scholl, Abu Njie, Ronald Rauhe (C), Thorsten Hanisch, Roberto Hampel, Sladjan Starcevic, Bodo Scheffler, Dominic Kobudzinski, Matthias Golze, Clemens Kunisch, Christian Schier, Frank Theumer, Oliver Beckmann, Michael Klose, Jens Schneider, Ronald Rauhe (Olympiasieger und Fahnenträger in Tokio 2020) führte die Hans-Rosenthal-Elf als Kapitän aufs Feld. Rauhe zeigte eine gute Leistung und schoss bei der Premiere gleich 2 Tore. Wenn es zeitlich passt, kommt er sehr gerne wieder und verstärkt die HR11. 

Die weiteren Torschützen: Manuel Cornelius, Frank Theumer, Christian Schier, Roberto Hampel.

Unter den Augen vieler Ehemaliger und Weggefährten der HR11 (u.a. Karl-Heinz Koch, Albert Strzoda, Gerd Mazanke) gewann die HR11 gegen die Großbeeren Allstars mit 6:5. Auch Wolfgang „Mule“ Mulack, Kapitän der TeBe-Bundesligamannschaft von 1974, wollte sich das Spiel nicht entgehen lassen und berichtete im Interview über die damalige Zeit bei TeBe, das Derby gegen Hertha BSC, das Spiel gegen den FC Bayern und über seinen Mitspieler Karl-Heinz Schnellinger. 

Das Spiel fand im Rahmen einer großen Benefizveranstaltung statt. Hier konnten mehr als 7.200€ für die Aktion „Help for Ukraine“ eingespielt werden. Insgesamt kamen rund 1.000 Besucher an diesem Tag nach Großbeeren. Der Veranstalter war der neu gegründete Verein Großbeeren hilft e.V. Alle Beteiligten waren rundum zufrieden. 

Den verletzten Spielern, Sladjan Starcevic und Holger Haericke, wünschen wir weiterhin gute Besserung. 

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@instagram tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren