Menschenrechtsorganisation „HAWAR.help“ auf den Trikots der TeBe-Allstars

Beim AOK-Traditionsmasters am Wochenende wird das Allstar-Team von Tennis Borussia ohne ein Unternehmen als Trikotsponsor auflaufen. Stattdessen stellt der Verein die Werbefläche einer gemeinnützigen Organisation zur Verfügung: Die TeBe-Legenden werden in der Max-Schmeling-Halle das Logo von HAWAR.help tragen.

HAWAR.help betreibt unter anderem das Sport- und Integrationsprojekt SCORING GIRLS, das sich an Mädchen aus Flüchtlingsfamilien und aus prekären Verhältnissen richtet. Tugba Tekkal von HAWAR.help sagt: “Dass HAWAR.help auf den Trikots von TeBe Berlin prangt, macht mich unfassbar stolz – nicht nur als ehemalige Bundesligaspielerin sondern vor allem als Leiterin des Projekts SCORING GIRLS. Wir supporten die Arbeit des Vereins und wollen für alle Mädchen und Jungs im Fußball ein Zeichen setzen, damit sie sein können, wer sie sind.”

Ermöglicht wird die Trikot-Aktion von zwei Spendern: Das GIBT Kolleg zur berufsbegleitenden Fortbildung und das Kommunale Bildungswerk e.V. finanzieren die Kooperation zwischen Tennis Borussia und HAWAR.help. Tobias Schulze, TeBe-Vorstandsmitglied, dankt den Geldgebern für ihre Unterstützung. „Ohne sie hätten wir diese Aktion nicht stemmen können. Wir freuen uns, dass die Kooperation geklappt hat: SCORING GIRLS ist ein unglaublich wichtiges Projekt und wir sind stolz darauf, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können“, sagt er.

Tennis Borussia nimmt am Samstag und Sonntag erstmals am AOK-Traditionsmasters in der Max-Schmeling-Halle teil. Bei dem Turnier trifft TeBe unter anderem auf Allstar-Mannschaften von Hertha BSC und dem 1. FC Union. Legenden wie Benny Wendt, Jürgen Schulz und Micha Fuß werden für die Lila-Weißen auflaufen. Auf Sport1 wird das Turnier live im Fernsehen übertragen. Die Logos von TeBe und HAWAR.help werden somit deutschlandweit auf den Bildschirmen zu sehen sein.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren