Rundum gelungen: Klarer Sieg im Spitzenspiel

Was für ein Spieltag: Mit 4:0 konnten sich die Lila-Weißen am Sonntag im Spitzenspiel gegen Hansa Rostock II durchsetzen. Weil auch die Ergebnisse auf den anderen Plätzen passten, ist TeBe fürs erste wieder an die Tabellenspitze zurückgekehrt.

689 Zuschauer*innen im Mommsenstadion sahen zunächst eine ausgeglichene Partie, die vorwiegend im Mittelfeld stattfand. Bei schwierigen Platzverhältnissen versuchte es TeBe überwiegend mit langen Bällen auf Sturmspitze Talha Sennur, der in der 4. Minute per Kopf auch die erste Chance des Spiels hatte. Auf der anderen Seite musste in der 24. Minute Torwart Ertugrul Aktas erstmals gegen Hansa parieren.

Ab der 38. Spielminute ging es dann plötzlich Schlag auf Schlag: Erst verwandelte Nico Matt einen Handelfmeter sicher in die rechte untere Ecke. Auf den Rängen lief noch der Torjubel, als nur eine Minute später das 2:0 fiel: Balleroberung TeBe direkt nach Anstoß, schnelle Vorwärtsbewegung, platzierter Steilpass auf Fatlum Elezi und der verwandelte sicher zum 2:0.

Und das sollte es in der ersten Hälfte noch nicht gewesen sein: Kurz vor dem Halbzeitpfiff landete der Ball nach einer Ecke und Kopfball für TeBe zunächst noch auf der Torlinie. In der nächsten Szene zog wiederum Elezi aus dem Rückraum ab – das 3:0 für die Lila-Weißen.

Die zweite Hälfte verlief dann weniger intensiv. TeBe nahm Tempo aus dem Spiel, der Tabellendritte aus Rostock konnte davon aber nur ansatzweise profitieren. Die größte Chance für die Gäste, eine Direktabnahme aus dem Sechzehner, konnte Aktas spektakulär abwehren. In der 86. Minute rundete Sefa Kahraman den Nachmittag schließlich ab, indem er einen Eckball von der rechten Seite direkt zum 4:0 verwandelte.

„Es war super, dass wir nach dem 1:0 direkt nachgelegt haben. Damit haben wir es geschafft, dass Rostock die Köpfe hängen lässt“, sagte TeBe-Trainer Dennis Kutrieb nach Schlusspfiff. „Der Sieg ist aber nur wertvoll, wenn wir es schaffen, nächste Woche in Staaken nachzulegen.“ Der SC Staaken ist der nächste Gegner der Lila-Weißen. Am nächsten Sonntag um 14 Uhr muss TeBe auswärts gegen das Team vom westlichen Stadtrand antreten.

#maenner #spielbericht

Tennis Borussia – FC Hansa Rostock II  4:0 (3:0)
NOFV-Oberliga Nord 2019/20 · 18. Spieltag
Anpfiff: Sonntag · 01.03.2020 · 14:00 Uhr
Spielort: Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin
Schiedsrichter: Max Mangold (FSV Schorfheide)
Aufstellung TeBe: Aktas - Franke, Göwecke, Kahraman - Schmunck, Steinpilz (67. Önal), Elezi, Gelici, Matt - Barcic (77. Perkovic), Sennur (85. Gurklys)
Aufstellung Gegner: Voll - Wiese, Birkholz, Esdorf, Willms - Meyer, Steinicke (76. Frank), Billep (46. Grotkopp), Daedlow, Böhm - Hahnel (65. Hurtig)
Tor(e): 1:0 (38., HE) Matt, 2:0 (39.) Elezi, 3:0 (45.+1) Elezi, 4:0 (85.) Kahraman
Zuschauer*innen: 689
Gelbe Karte(n): Gelici, Kahraman, Schmunck, Önal - Wiese

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren