TeBe International: Über Tennis-Fans in aller Welt

Auch wenn wir schon seit ein paar Jahren nicht mehr in der Bundesliga spielen: TeBe-Fans gibt es nicht nur in Berlin und dem Rest Deutschlands. Seit dem Start unserer Unterstützungs-Kampagne #10000TeBeFans im Herbst haben wir Soli-Tickets in insgesamt 15 Länder auf drei Kontinenten verkauft. Die meisten Unterstützer*innen außerhalb Deutschlands gibt es in Großbritannien, Tickets gingen aber auch bis nach Indien und Mexiko.

Der LilaFunk stellt in den nächsten Wochen ein paar der Lila-Weißen aus aller Welt vor. Manche von ihnen sind aus Berlin ausgewandert, andere sind Fußball-Romantiker*innen, einigen gefällt einfach der Name „Tennis Borussia“ und wieder andere schätzen Vereine mit klarer Haltung gegen Rassismus und Homophobie.

Den Auftakt macht in der ersten Folge Matéo aus Paris. Er hat ein paar Jahre in Berlin gelebt, ist über Twitter auf Tennis Borussia aufmerksam geworden und war von der Atmosphäre im Mommsenstadion sofort überzeugt. Er meint: „TeBe ist halt Wohnzimmer, da fühlt man sich echt sofort Zuhause.“ Im Eichkamp, sagt Matéo, sei es eben einfach anders als im Olympiastadion. Direkt zum Interview mit ihm geht es hier entlang.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren