Was vom Jahre übrig blieb

Vermutlich werden nahezu alle Jahresrückblicke einen ähnlichen Einstieg suchen, deswegen lassen wir das mal und beschränken uns auf eines: Es war ein besonderes, ein unerwartetes, ein herausforderndes, ein ereignisreiches und ja, trotz allem, auch ein erfolgreiches Jahr für unsere Borussia!

Unbestritten, wir vermissen das Salz in der Suppe: Die Spiele, das Zusammenkommen mit lila-weißen Freund*innen, den Jubel und die Trauer. Aber gerade zur kalten Jahreszeit kann man darüber im Moment vielleicht etwas hinwegsehen.

Warum 2020 ein gutes lila-weißes Jahr war! Dafür gibt es 19,02 Gründe:

1. Aufstieg! Ja, wir haben es endlich geschafft: Wir sind in der Regionalliga und wollen da natürlich bleiben.

2. Come on TeBe! Für uns nicht nur eine Anfeuerungsruf, sondern eine bemerkenswerte Unterstützung und Kampagne von We save TeBe e.V.

3. Digitale Welten! Corona hat auch uns digitalisiert und der Tageskartenverkauf wurde vollkommen störungsfrei auf Online-Ticketing umgestellt.

4. Ehrenamt? – Ehrensache! Durch die Offensive zur Unterstützung des Ehrenamts im Verein und die Stärkung von dessen Anerkennung bringen mittlerweile viele Boruss*innen ihre Talente in das Vereinsleben ein.

5. Sauber bleiben! Ein gutes Hygienekonzept, das ständig evaluiert wird, hat allen Boruss*innen und Gästen einen unbeschwerten und sicheren Stadionbesuch ermöglicht. Erstellt wurde es übrigens ebenfalls ehrenamtlich.

6. Eins, zwei, drei: Meins! Chefauktionator und Produktdesigner Detlef Ross hat zwei kultige Auktionen via Facebook durchgeführt. Die Erlöse gingen allesamt an den Verein. Ein herzliches lila-weißes Dankeschön dafür.

7. Fußball ist (auch) ein Mädchensport! Endlich bieten wir wieder Angebote für Mädchen an und arbeiten unter Federführung von Chantal Hoppe an neuen Konzeptionen, um Fußball für Mädchen bei TeBe wieder zu etablieren.

8. Hallo Leute, es sind Ferien! Wir bieten mit unseren Feriencamps eine tolle Alternative, um sich individuell weiter zu entwickeln und mit neuen Freund*innen Spaß am Sport zu erleben. In den Osterferien ist das nächste Camp vielleicht schon wieder möglich.

9. Zusammen stärker! Hawar.Help auf dem Trikot beim Traditionsmasters, Klimaschutz mit den Stadtwerken, Anti-Rassismus-Banner mit dem Berliner Fußballverband und „Berlin gegen Nazis“. Unsere gesellschaftliche Verantwortung wollen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern auch im neuen Jahr ernstnehmen.

10. It must be love! Anrufe, Briefe, persönliche Nachrichten, aufbauende Worte, Zuwendungen und Unterstützungsangebote machen deutlich: Wir sind alle TeBe! Das macht uns einfach nur stolz.

11. Kreative Ideen! Auktionen auch auf tebe.de. Hier wurden etwa Werbebanden versteigert oder auch ein Bild auf dem Mannschaftsfoto. Was kommt als nächstes?

12. Starke Partner! Mit der TSS-Bau GmbH konnten wir einen starken Partner als Hauptsponsor gewinnen, mit dem gemeinschaftlich und zuverlässig die nächsten Schritte in die Zukunft gegangen werden. Besten Dank für Eure Unterstützung und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

13. Aktive Fans! Die Abteilung TBAF hat seit einigen Monaten einen neuen Vorstand, der direkt frischen Wind ins Vereinsleben bringt – aktuelle zum Beispiel mit seinem Fanartikel-Wettbewerb.

14. Strukturen! Nichts geht im Sportlichen Bereich ohne klare Zuständigkeiten. Deswegen haben wir eine Sportliche Leitung installiert, einen Großfeldkoordinator und eine Kleinfeldkoordination. Wir brauchen direkte Ansprechpartner*innen und keine umständliche Vereinskommunikation.

15. TeBe Total! Als Corona uns erstmals in den Griff nahm, entwickelten kreative Köpfe mit Liebe und Hingabe TeBe Total! Ein Liveformat auf Facebook mit prominenten Gästen und allerlei Anekdoten rund um den TeBe-Kosmos. Perfekte Lockdown-Unterhaltung. Fortsetzung folgt.

16. TennisClub! Der TennisClub löste erfolgreich den Wirtschaftsclub ab. Herzlichen Dank allen Unterstützer*innen, ihr seid das Fundament, auf dem wir bauen dürfen.

17. Wir sind immer da. Jedes Spiel? Na, klar! Danke, danke, danke für die Explosion der Dauerkarten-Verkaufszahlen.

18. Zahlen, Daten, Fakten! Der aktuelle Vorstand arbeitet auf: Der Geschäftsbericht 2017/2018 wurde abgegeben, der Geschäftsbericht 2018/2019 ist vorbereitet. Das laufende Geschäftsjahr wird fortlaufend abgabeorientiert aufgearbeitet. Alles mit internen Mitarbeiter*innen.

19,02. Zehntausend TeBe-Fans! Du, Du und Du! Ihr seid die Größten. Eure Hilfe und Unterstützung machen TeBe zu einem ganz besonderen Verein, der sportlich erfolgreich sein will, sich aber auch für gesellschaftliche Ziele einsetzt. Mit dem Kauf von Soli-Tickets könnt ihr uns dabei weiterhin unterstützen. Nähere Infos unter tebe.de/10000tebefans.

Zum Ende des Jahres dankt der TeBe-Vorstand außerdem herzlichst Jana Heyde und Jessica Grassmann, die unsere Geschäftsstelle leider zum Jahreswechsel in Richtung des Berliner Fußballverbands verlassen, für ihr jahrelanges Engagement und ihre Arbeit. Wir wünschen beiden für die neuen Aufgaben alles erdenklich Gute. Gleichzeitig wünschen wir allen Aktiven, Passiven, Mitgliedern, Fans und Unterstützer*innen einen guten Start in ein gesundes neues Jahr. Wir freuen uns, Euch alle gesund wiederzusehen. Come on TeBe!

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren