Shop Geschichten tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

News

Männer · Donnerstag · 18.10.2012

Bandenenthüllung beim BSC-Spiel

Aktionstag gegen Homophobie

Am morgigen Freitag, den 19. Oktober, treffen unsere Veilchen um 19.30 Uhr im Mommsenstadion auf den Berliner SC. Gelingt es unserer Mannschaft, dabei an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen und drei Punkte einzufahren, kann das Team von Trainer Markus Schatte nicht nur in der Tabelle an den Schwarz-Gelben vorbeiziehen, sondern sich zumindest auf mittlere Sicht im Vorderfeld der Berlin-Liga festsetzen.

Doch nicht nur unter dem sportlichen Gesichtspunkt wird der morgige Abend ein besonderer sein:

Gemeinsam mit dem Projekt Soccer Sound des Lesben- und Schwulen-Verbands (LSVD) Berlin-Brandenburg veranstaltet Tennis Borussia einen Aktionstag gegen Homophobie. Der Verein schließt damit an das gesellschaftliche Engagement der TeBe-Fans und die aus seiner Fanszene entstandene, mittlerweile bundesweite Kampagne „Fußballfans gegen Homophobie“ an.

Vor dem Spiel werden der Staatssekretär für Inneres und Sport, Andreas Statzkowski, und der Präsident des Berliner Fußball-Verbands, Bernd Schultz, eine Werbebande mit der Aufschrift „Fußballfans gegen Homophobie“ enthüllen. Auch der Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann, unterstützt das Engagement des Vereins gegen Diskriminierung jeder Art: „Ich freue mich sehr über dieses wichtige gesellschaftspolitische Engagement aller Beteiligten und wünsche mir, dass viele andere Fußballvereine diesem positiven Beispiel folgen werden.“

Vor der Bandenenthüllung wird es ab 18 Uhr eine Veranstaltung zum Thema in den ausnahmsweise für alle Fans und FreundInnen des Vereins sowie alle Gäste geöffneten Räumlichkeiten des Lila Salons geben. Der Berliner Journalist und Autor Jan Tölva wird zum Thema sprechen. Es lohnt sich also, beizeiten im Stadion zu sein.