Aufstieg perfekt!

TeBe - FK Srbija Berlin 5:5 (2:2)

Am letzten Spieltag der BFV/FU-Futsal-Landesliga kam es zu einem sehr turbulenten Spiel gegen den FK Srbija. Es war ein Spiel mit vielen Fouls und Unterbrechungen. Die Veilchen hatten die Chance, die Meisterschaft perfekt zu machen, doch sie verschenkten leichtfertig den Sieg und sind somit punktgleich mit dem BSC Eintracht/Südring in die höchste Liga des Berlins Futsal, die Verbandsliga, aufgestiegen.

Den besseren Start erwischte TeBe durch den Torjäger vom Dienst, Samet Tüzen. Mit zwei Toren in der Anfangsphase schoss er TeBe in Führung. Srbija individuell zwar deutlich unterlegen, kämpfte sich aber durch einen Strafstoß und einen sehr schönen Freistoßtreffer in den Dreiangel wieder auf 2:2 heran. Von nun an wurde das Spiel immer hitziger, ein Foul nach dem anderen machte das Spielgeschehen sehr unantraktiv. Halbzeitstand 2:2.

Auch die Ansprache vom Team-Kapitän Davut Tüzen in der Halbzeitpause machte das ganze Spiel nicht ruhiger. Die Lila-Weißen gingen wieder mit zwei Treffern durch Ferhat Kumaz in Führung. Doch halten konnten sie das Ergebnis nicht und es kam wieder zum Ausgleich - 4:4. In den letzten Minuten kam es zu mehreren umstrittenen Fouls von TeBe. Doch von insgesamt vier Strafstößen verwandelte der FK Sirbija nur einen, das 4:5. Nach dem letzten Treffer von Haris Ledinic endete das turbulente Spiel dann 5:5.

Spieler des Tages: Haris Ledinic.

Tore für TeBe: S. Tüzen, F. Kumaz (je 2); H. Ledinic

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren