Niederlage für Nottingham

500 sehen 6 Tore

Einen rundum gelungenen Saisonauftakt feierte Tennis Borussia gestern im Mommsenstadion. Vor mehr als 500 Zuschauern wurden die Gäste vom Nottingham United FC mit 6:0 besiegt - und auch über den sportlichen Teil hinaus kann der Einstieg in die neue Spielzeit als geglückt gelten.

Bereits um 17.30 Uhr hatte der Lila Salon seine Türen geöffnet, wo neben den TeBe-Wirtschaftsclub-Mitgliedern diesmal auch einige geladene Gäste von Peter Kammer zu Gast waren: Der richtete anlässlich des 30-jährigen Jubiläums seiner Firma Kammer EDV-Systeme ( www.kammeredv.de ) das erste Wirtschaftsclub-Treffen der neuen Saison aus. Kammer hatte hierbei nicht an das leibliche Wohl der Gäste gedacht, sondern auch für eine musikalische Begleitung gesorgt: Die Sängerin Donna Brown gab, begleitet von sich selbst am Keyboard sowie dem Saxofonisten Herbie Hart, Jazz- und Soul-Klassiker zum Besten. Tennis Borussia bedankt sich auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Peter Kammer für sein Engagement.

Währenddessen füllten sich - das Wetter hatte ja zum Glück mitgespielt - auch Tribüne und Traversen des Mommsenstadions zusehends, sodass beim Auflaufen der beiden Teams um 19.30 Uhr rund 500 Zuschauer zugegen waren - mehr, als bei den meisten Berlin-Liga-Heimspielen der letzten Saison.

Die Engländer hatten ihrem dichten Programm von Freundschaftsspielen im Rahmen ihres Berlin-Aufenthaltes bereits Tribut zollen müssen und sich mit einer Handvoll Berliner Gastspieler verstärkt, um den Ausfall einiger Akteure zu kompensieren. So bildeten mit Manuel Fricke und Bartosz Stoinski zwei Spieler von TeBe II die Innenverteidigung von Nottingham United - und machten ihre Sache sehr gut, denn trotz mitunter drückender Überlegenheit der Veilchen dauerte es bis zur 41. Minute, bevor Hassan Salhab die Lila-Weißen in Führung brachte. Mit dem Rücken zum Tor hatte er eine schöne Flanke des agilen Außenverteidigers Fabien Thokomeni angenommen, um sie aus der Drehung zu verwandeln.

Nach dem Seitenwechsel gelang es den Borussen besser, ihr Chancen-Plus in Tore umzumünzen. Erneut Salhab, diesmal per Kopf (53.), Benny Hendschke mit einem Schlenzer von der Mittellinie über den weit vorne stehenden United-(Gast-)Keeper (57.), wiederum Salhab (62.) sowie Vogler (63.) bauten binnen zehn Minuten die Führung auf 5:0 aus. Neuzugang Dennis Vogler war es dann auch vorbehalten, kurz vor Schluss das halbe Dutzend vollzumachen (87.), sodass am Ende ein klarer 6:0-Sieg zu Buche stand.

Trotz der deutlichen Niederlage war der Auftritt im Mommsenstadion vor 500, beide Teams anfeuernden und be- sowie anschließend abklatschenden, Fans für die Fußballer aus Nottingham eigener Aussage zufolge der Höhepunkt ihres Berlin-Besuchs und wird ihnen ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Für die Veilchen geht das Vorbereitungsprogramm bereits am Sonntag mit einem Testspiel gegen einen sportlich weit anspruchsvolleren Gegner weiter: Auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage empfangen sie dann den souveränen Landesliga-Aufsteiger Spandauer SV. Der Anpfiff erfolgt um 11 Uhr.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren