TeBe erkämpft sich drei Punkte in Frankfurt

Tennis Borussia Berlin setzt sich nach einer schwierigen Partie im Stadion der Freundschaft mit 2:1 gegen kämpferische Frankfurter durch.

Beim heutigen Oberliga-Duell des 23. Spieltages, welches auf dem Kunstrasen stattfinden musste, hatten die Veilchen sichtlich Mühe ihr Spiel durchzubringen. Die Frankfurter wehrten sich bravourös und zeigten eine gute Leistung mit viel Aggressivität in den Zweikämpfen, so dass die Partie über weite Strecken zu einem offenen Schlagabtausch wurde. TeBe hatte über weite Strecken mehr Spielanteile, doch gleichzeitig gelang es den Borussen nicht, ihre Großchancen in Zählbares zu verwandeln, so dass die Mannschaften sich ohne einen Treffer zur Pause trennten.

Nach Wiederanpfiff waren es sogar die Frankfurter, die in der 60. Minute durch Artur Aniol in Führung gehen konnten. Glücklicherweise ließ die Antwort nicht lange auf sich warten. Thiago Rockenbach da Silva verarbeitete nur drei Minuten später eine Flanke von Edwini-Bonsu und glich aus. Danach blieb die Partie weiter offen, bis Benyamina dann kurz vor Schluss (89. Spielminute) am Torwart scheiterte, aber Randy goldrichtig stand und zum 2:1 Endstand aus TeBe-Sicht abstaubte.

Die Veilchen erkämpfen sich damit drei wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze. Das nächste Heimspiel ist am Samstag das Nachholspiel im Berliner Pilsner-Pokal gegen Stern 1900.

Forza TeBe!

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren