U19 holt wichtige Punkte im Kampf um Klassenerhalt

Am Samstag den 14.04. begrüßte unsere abstiegsbedrohte U19 die ebenfalls im Abstiegskampf steckenden Babelsberger auf der Julius Hirsch Anlage.
Durch die Regenfälle der Nacht musste das Spiel kurzfristig auf den unliebsamen Kunstrasen verlegt werden.

Unsere lila-weißen Jungs wussten vor der Partie, dass es der letzte Strohhalm war, die Babelsberger nicht uneinholbar davonziehen zu lassen, da die U19 des SV Babelsberg 03 mit 3 Siegen aus den letzten drei Spielen im Gepäck anreiste.
Aber auch die Serie unserer A-Jugend von 2 Siegen und einem Remis aus den letzen 3 Spielen konnte sich durchaus sehen lassen.

Die Mannschaft von Trainer Dennis Kutrieb war bestens auf die defensive Spielweise der Gäste mit einer 5er Kette eingestellt. Man versuchte die Vorgaben von der 1. Minute an umzusetzen, aber man merkte unseren Jungs in der 1. Halbzeit an, wie groß der Druck zu sein schien.

Durch ein schnelles Umschalten des Gegners nach einem zu einfachen Ballverlust geriet TeBe in der 15. Minute mit 0:1 in Rückstand. Der Torschütze war Karadayi nach feiner Vorarbeit von Polat.

Man konnte sich zwar immer wieder sehenswert bis vor den gegnerischen 16 Meterraum durchkombinieren, aber Torchancen blieben noch Mangelware.
Glück hatte man bei einem Freistoß von Polat, der an den Pfosten klatschte.

Mit Beginn der 2. Hälfte wirkten unsere Lila-Weißen deutlich entschlossener und mutiger und so entwickelte sich ein Spiel in nur eine Richtung.
Folgerichtig drückte Köhne in der 50. Minute einen verlängerten Kopfball nach einer von insgesamt 11 Ecken über die Linie und der Bann schien gebrochen.
Die Jungs kämpften unermüdlich und belohnten sich in der 68. Minute mit dem 2:1 durch unseren Kapitän Önal, der einen zu kurz abgewehrten Ball mit einem beherzten Schuss aus 18 Meter ins rechte Eck beförderte.
Die Babelsberger hatten an dem Tag nichts mehr entgegenzusetzen und bauten in der 2. Halbzeit auch konditionell merklich ab.
In der Nachspielzeit wäre unserem eingewechselten Kocamis beinahe noch das 3:1 aus der eigenen Hälfte gelungen, jedoch konnte Babelsbergs Kapitän Hink den Ball noch sehenswert von der Linie „kratzen“ (91’).

Die Erleichterung war bei allen spürbar und Trainer Dennis Kutrieb äußerte nach dem Spiel: „Wir sind heute sehr stolz auf die Jungs, da sie nun aus den letzten vier Spielen 10 Punkte geholt haben. Wie sie Woche für Woche ans Limit gehen und die Vorgaben umsetzen, davor kann man nur den Hut ziehen. Der Charakter der Mannschaft ist unglaublich stark. Leider haben wir nur noch nichts erreicht, außer, dass wir im Saisonendspurt noch die Chance haben, weiter um den Klassenerhalt zu kämpfen.
Jetzt kommen 4 ganz schwere Punktpiele und schon am Mittwoch das Halbfinale gegen Hertha BSC im Pokal. Wir wollen natürlich versuchen, diese Serie so lange wie möglich Aufrecht zu erhalten.“

Die Tore zum Spiel:
www.hudl.com/video/2/291105/5ad4901442066a0f4c388644

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren