TeBe dreht Pokalspiel gegen Marienfelde

Tennis Borussia Berlin setzt sich im heutigen Pokalmatch nach einem 2:0-Rückstand gegen den FC Stern Marienfelde mit 2:4 n.V. (2:0) durch und avanciert damit in die 3. Runde des AOK Landespokals.

Die motivierten Gastgeber überraschten unsere anfangs recht nervös agierenden Borussen mit einem frühen Treffer in der 6. Spielminute durch Jan Timmermann. Dennis Kutrieb verzichtete dabei zu Beginn auf einige Spieler, die sonst stets der Startelf angehören. Spieler wie Matt, Francke, Thiago oder Gelici mussten von der Bank zuschauen, wie Timmermann durch sein zweites Tor in der 33. Minute sogar die Führung zum 2:0-Halbzeitstand ausbaute.

Erst durch die Einwechslungen der Routiniers konnte Lila-Weiß mehr Ruhe ins Aufbauspiel bringen und rettete sich durch die späten Tore von Göwecke (85.) und Benyamina (87.) in die Verlängerung. In dieser war es dann erneut Karim Benyamina, der durch seine Treffer in der 101. und 114. Spielminute für Entspannung bei den Veilchen-Fans sorgen und die Partie endgültig entscheiden konnte.

Das nächste Match bestreiten unsere 1. Herren am kommenden Samstag um 14:00 Uhr auswärts beim Brandenburger SC Süd 05.

Forza TeBe!

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube tebe newsfeed

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren