Verdienter Punkt gegen den Tabellendritten

Das konnte sich sehen lassen: Im ersten Spiel nach der Corona-Pause haben sich die Lila-Weißen am Dienstag Abend gegen die VSG Altglienicke einen Punkt erkämpft. 635 Zuschauer*innen im Mommsenstadion sahen ein hochwertiges Regionalligaspiel. Der späte Ausgleichstreffer für TeBe und der 1:1-Endstand waren absolut verdient.

Den Spiel- und Trainingsausfall der vergangenen Wochen merkte man unserem Team von Beginn an kaum an. Die VSG Altglienicke kam zwar zunächst besser ins Spiel und deutete an, warum sie auch in dieser Saison wieder vorne mitspielt. In den ersten dreißig Minuten hatten die Gäste zweifellos mehr von der Partie. Dennoch versteckte sich TeBe keineswegs und spielte trotz gelegentlicher Unsicherheiten in der Defensive gut mit.

Mit zunehmender Spieldauer konnten die Lila-Weißen dann einzelne Nadelstiche setzen. Junge-Abiol und Gladrow kamen zu sehenswerten Aktionen und hätten mit etwas Glück sogar noch in der ersten Hälfte das 1:0 für TeBe erzielen können. Stattdessen schlugen aber, gerade als sich das Spiel ausgeglichen entwickelt hatte, die Gäste zu. Skoda erzielte in der 40. Minute aus Nahdistanz per Kopf die Führung.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann endgültig ein offener Schlagabtausch. TeBe erspielte sich Chancen zum Ausgleich, Altglienicke Gelegenheiten zur Vorentscheidung. Dass es jetzt nicht zum 2:0 kam, war nicht zuletzt unserem Keeper Jens Fikisi zu verdanken, der mehrmals glänzend parierte. „Er hat zwei, drei Bälle gehalten, die man nicht jeden Tag hält“, sagte Gästetrainer Karsten Heine nach dem Spiel anerkennend.

Auf der anderen Seite baute TeBe in den letzten zwanzig Minuten nach vorne stetig mehr Druck auf und beherrschte in den letzten zwanzig Minuten sogar das Spiel. Unter anderem kamen Önal und Siakam zu Chancen zum 1:1. Der Ausgleich lag in der Luft, wollte aber einfach nicht fallen – bis in der 87. Minute doch noch Omar Pašagić zuschlug. Nach einer Flanke kam er in etwa von Höhe der Strafraumlinie frei zum Schuss und schlenzte den Ball zum viel umjubelten Ausgleich in den Winkel. Beim 1:1 blieb es nach einer packenden Schlussphase dann auch.

„Immer daran zu glauben und immer das Herz an der richtigen Stelle zu haben – damit haben wir uns als Mannschaft diesen Punkt verdient“, sagte TeBe-Cheftrainer Markus Zschiesche nach Schlusspfiff. Mit dem Verlauf des ersten Nachholspiels nach der Corona-Pause zeigte er sich zufrieden. Schon am Mittwoch geht der Blick aber wieder nach vorne: Am Freitag Abend steht bereits das Auswärtsspiel bei Babelsberg 03 an, kommenden Mittwoch das Nachholspiel bei Lok Leipzig. Das nächste Heimspiel ist für Samstag, den 25. September, terminiert. Dann kommt um 13 Uhr der SV Lichtenberg 47 ins Mommsenstadion.

Tennis Borussia – VSG Altglienicke  1:1 (0:1)
Regionalliga 2021/22 · 4. Spieltag
Anpfiff: Dienstag · 14.09.2021 · 19:00 Uhr
Spielort: Mommsenstadion, Waldschulallee 34, 14055 Berlin
Schiedsrichter: Eric Weisbach (TSV Leuna 1919)
Tor(e): 0:1 (40.) Skoda, 1:1 (87.) Pasagic
Zuschauer*innen: 635

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@instagram tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren