Ex-Profi Remark übernimmt die U14

Viel Erfahrung für den Nachwuchs: Thomas Remark wird zur neuen Saison Trainer der U14. Der 61-Jährige dürfte vielen noch aus seiner Zeit als Bundesligaspieler für Hertha BSC ein Begriff sein. Seit dem Ende seiner aktiven Zeit vor 30 Jahren ist der A-Lizenz-Inhaber an der Seitenlinie tätig; unter anderem trainierte er Türkiyemspor Berlin in der Herren-Regionalliga und den SC 13 Bad Neuenahr in der 2. Bundesliga der Frauen. Sein Co-Trainer bei TeBe wird der derzeitige Kleinfeld-Koordinator Sven Tessmann, der seit vier Jahren als Trainer im Verein aktiv ist. Auf die gemeinsame Aufgabe freut sich das Duo.

„Der Kontakt zum TeBe-Vorstand bestand schon länger“, sagt Remark. „Weil ich seit kurzem in Berlin arbeite und Tennis Borussia Unterstützung gesucht hat, haben wir uns jetzt zusammengesetzt. Menschlich und sportlich waren wir direkt auf einer Wellenlänge, auch mit dem Großfeld-Koordinator Thomas Franke.“

Warum ihn die Aufgabe bei den Junioren reizt? Schon bei seinen letzten Stationen habe er häufig Nachwuchsteams mittrainiert. „Ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich aufgrund meiner Erfahrung jungen Menschen etwas mitgeben kann, nicht nur sportlich sondern auch in der Persönlichkeitsentwicklung.“

Als größte Aufgabe in der U14 sieht er die Umstellung aufs Großfeld an. Die Spieler in dieser Altersklasse kommen schließlich direkt aus dem Kleinfeldbereich, sollen sich aber nur ein Jahr später bestenfalls schon in der U15-Regionalliga beweisen. Entsprechend viel Wert möchte Remark auf die taktische Ausbildung und die Einübung verschiedener Spielsysteme legen. Die Richtung ist dabei klar: „Da ich früher Stürmer war, liegt nahe, wie ich Fußball spielen lasse: offensiv. Ich will lieber agieren als reagieren“, sagt der neue U14-Coach.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren