Tennis for Future: Vor dem Spiel fürs Klima auf die Straße

Am Freitag steigt nicht nur unser Oberligaspiel gegen Blau-Weiß 90 (Anpfiff: 19.30 Uhr im Mommsenstadion). Der 20. September ist auch ein wichtiger Tag für den Klimaschutz: Während das Klimakabinett der Bundesregierung über die Weichenstellungen zum Erreichen der Klimaziele berät, gehen wieder einmal zehntausende Kinder und Jugendliche auf die Straße und fordern wirksame Maßnahmen zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes. Dabei sind diesmal auch die Erwachsenen aufgerufen, sich anzuschließen: Fridays for Future ruft alle Menschen weltweit zu einem Klimastreik auf.

Als Verein, der seit jeher großen Wert auf die Jugendarbeit legt, kann uns die Klimakrise nicht unberührt lassen. Es geht um nicht weniger als die Lebensgrundlagen künftiger Generationen. Vor diesem Hintergrund erklärt sich der Vorstand von Tennis Borussia Berlin solidarisch mit Fridays for Future und lädt die Mitglieder des Vereins sowie alle unsere Unterstützer*innen dazu ein, sich vor dem morgigen Heimspiel der Demonstration anzuschließen. Start ist um 12 Uhr am Brandenburger Tor. Informationen und Aufruf stehen hier.

Zudem folgt TeBe der Initiative der Profivereine Werder Bremen, TSG Hoffenheim und VfL Osnabrück und unterstützt ab sofort das Bündnis Sports For Future. Die beteiligten Vereine, Verbände und Sportler*innen stellen sich „der Verantwortung, die der Sport als eine der wichtigen Säule der Gesellschaft übernehmen muss, gerade auch deshalb, weil der Sport selbst zur Klimakrise beiträgt“. Auch wir möchten uns dieser Verantwortung stellen und werden in den kommenden Wochen prüfen, welche Beiträge Tennis Borussia in Zukunft zu einem klimafreundlichen Sport leisten kann.

Follow TeBe...

tebe@facebook tebe@twitter tebe@flickr tebe@youtube

Partner von TeBe...

Alle Sponsoren